Produktfotografie – Technische Geräte gekonnt in Szene setzen

  • Beleuchtung: Die richtige Beleuchtung ist entscheidend, um die Eigenschaften des Produkts hervorzuheben und es attraktiv aussehen zu lassen. Häufig wird eine Kombination aus natürlichem und künstlichem Licht verwendet, beispielsweise eine Kombination aus Fensterlicht und Studiolicht.
  • Komposition: Die Komposition des Fotos sollte optisch ansprechend sein und den Blick des Betrachters auf das Produkt lenken. Das Produkt sollte so platziert werden, dass es auffällt und gut sichtbar ist.
  • Hintergrund: Der Hintergrund sollte einfach sein und nicht vom Produkt ablenken. In der Produktfotografie wird häufig ein schlichter weißer oder schwarzer Hintergrund verwendet.
  • Winkel: Verschiedene Winkel können verwendet werden, um verschiedene Merkmale des Produkts zu präsentieren. Beispielsweise kann ein Top-Down-Winkel verwendet werden, um die Gesamtform des Produkts zu zeigen, während ein Seitenwinkel verwendet werden kann, um Details wie Tasten oder Anschlüsse zu zeigen.
  • Nachbearbeitung: Nachdem das Foto aufgenommen wurde, kann eine Bearbeitungssoftware verwendet werden, um das Bild zu verbessern und es noch professioneller aussehen zu lassen. Dies kann das Anpassen von Farbe, Helligkeit und Kontrast sowie das Entfernen unerwünschter Reflexionen oder Schönheitsfehler umfassen.

You must be logged in to post a comment.